Erwartungen und Vorstellungen, sind sehr starre Formen und führen oft zu Enttäuschungen. Im Gegensatz dazu kann man auch loslassen – in jedem Augenblick. So bleibst man im Fluss und wird auch nie enttäuscht sein

Was ist Enttäuschung?

Fast jeder kennt das: man ist voller Erwartungen im Hinblick auf ein Ereignis oder eine Situation und dann kommt alles doch ganz anders, als man sich das vorgestellt hat. Dies führt oft zu einer Enttäuschung – was eine schmerzliche Erfahrung sein kann. Die Reaktion darauf kann z.B. sein, dass man einen anderen Menschen dafür verantwortlich macht. Doch geht es hier wirklich um Schuld? Geht es nicht vielmehr um die eigenen Gefühle?

Die Täuschung kommt nicht von Aussen

Die Dinge, so wie sie sind, sind in diesem Augenblick genau richtig und können gar nicht anders sein. Dies ist ein Naturgesetz, denn alles ist Energie, welche Information enthält. Deshalb sollte es in dem Fall nicht heißen: man wurde getäuscht, sondern man hat sich täuschen lassen. Denn letztendlich täuscht man sich selbst. Das Ego will etwas haben. Wird es nicht erfüllt, so kommt es zu einer Enttäuschung. Es hat nichts mit dem anderen oder der Situation zu tun, denn dieser ist so wie er ist – ebenso eine Situation. Hier treffen nur unterschiedliche Energien aufeinander, welche sich reiben. Und deshalb kommt es durch Erwartungen, welche nicht erfüllt werden können, zu einem inneren Konflikt.

Was, wenn die Enttäuschung schon da ist?

Es kann passieren, dass man in eine Enttäuschung kommt, eben dann, wenn man sich zu sehr auf etwas fixiert hat. Dabei dürfen wir uns bewusst machen, dass das Ego hier irgendetwas unbedingt wollte, was aber gerade nicht im Feld ist und dementsprechend auch nicht an der Reihe sein kann. Dieses Wollen oder diese Wunschvorstellungen führen zu einer Erwartungshaltung.

Betrachtet man dies aus einer tieferen Ebene, so geht es hier – wie könnte es anders sein – wieder um Transformation.

Was kann man also tun?

  • Fühlen! Enttäuschung ist ein Gefühl, wie jedes andere auch! Damit meine ich, es kann gleich behandelt werden, wie die anderen. Deshalb ist das Sinnvollste und Effektivste was man machen kann, sich die Enttäuschung anzuschauen und zu fühlen. Dabei ist es wichtig sie nicht zu bewerten. So kann Transformation geschehen.
  • Nur Geschichten! Auch hier geht es wieder nicht um die Situation selbst. Es geht – wie immer, wenn wir etwas transformieren – um Geschichten aus der Vergangenheit. Die Situation in der wir uns also aktuell befinden erinnert uns nur daran. Dies können wir uns ins Bewusstsein rufen.
  • Keine Identifikation mit dem Schmerz! Es ist wichtig, den Schmerz zu fühlen, aber gleichzeitig ist es auch wichtig, sich nicht damit zu identifizieren. Er ist in diesem Augenblick zwar noch ein Teil von uns, aber er hat mit unserer wahren Essenz nichts zu tun, denn diese ist Liebe. Dies wird uns spätestens dann bewusst, wenn wir den Schmerz transformiert haben.

Selbstverständlich bezieht sich das auf alle Lebensbereiche, sei es nun ein Vorhaben, zwischenmenschliche Beziehungen oder was auch immer. Die Vorgehensweise ist immer die gleiche. Wie gesagt: es sind nur Erinnerungen. Oft stammen sie aus früheren Leben.

Um dies zu verstehen empfehle ich Dir meinen Beitrag „Trauma verstehen und lösen“.

„Erwartungen und Vorstellungen, sind sehr starre Formen und führen oft zu Enttäuschungen.
Im Gegensatz dazu kann man auch loslassen – in jedem Augenblick. So bleibst man im Fluss und wird auch nie enttäuscht sein.“

Kann man Enttäuschung verhindern?

Ja, das kann man. Das einzige, was hilft ist loslassen. Dazu braucht es das Bewusstsein, dass man gerade etwas festhalten möchte. So etwas kann sich z.B. in den Gedanken zeigen. Sobald man den Gedanken oder was auch immer sich zeigt bemerkt, ist es möglich loszulassen.

Dies gelingt nicht immer. Das ist aber in Ordnung. Dann heißt es einfach akzeptieren.

Ich selbst habe die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich völlig unvoreingenommen in eine Situation gegangen bin und meine Erwartungen losgelassen hatte. Oft stellten sich dann unerwartet andere Möglichkeiten oder Überraschungen ein.

Probiere es aus! Lass Deine Vorstellungen und Erwartungen los, bevor Du in eine Situation gehst, ein Vorhaben verwirklichen möchtest oder was auch immer – und schau, was passiert!

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Du ihn teilst!


Bist Du von irgendetwas enttäuscht und fällt es Dir schwer loszulassen? Bestimmt steht ein Thema dahinter, welches Du Dir vorgenommen hast, in diesem Leben aufzulösen. Ich kann Dir dabei helfen, dieses schneller und auf der tiefsten Ebene zu lösen. Dazu biete ich Dir ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch!

2 Comments

  1. Mit deinen Worten und das, was ich mit ihnen empfange, liebe Elisabeth…. gehe ich voll und ganz mit… 🌞
    Herzliche Grüße und
    Alles LIEBE für dich,
    Elke

    1. 🌞Das freut mich sehr liebe Elke!
      Herzensgrüsse zu Dir💞
      und alles Liebe auch für Dich❣️

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.