stille Revolution statt Proteste

Proteste bringen nicht viel

In letzter Zeit geht es immer wieder mal um Proteste und Demonstrationen gegen die Maßnahmen der „Pandemie“. Ich möchte diese nicht bewerten, denn sie haben auf einer bestimmten Ebene auch eine Wirkung. Aber wenn es um echte Befreiung geht, dann bringen Proteste nicht viel. Oder sagen wir mal nicht das, was wir uns eigentlich wünschen. Proteste sind der Versuch etwas zu erzwingen. Schon dies alleine macht deutlich, dass es hier um etwas sehr Passives geht, denn ich zeige dadurch, dass der andere Macht über mich ausüben kann. Wir sollten uns klar machen, dass es erstens die, die etwas verändern könnten, nicht interessieren wird, da sie einen anderen Plan verfolgen und zweitens – und das ist noch viel bedeutender: wollen wir das überhaupt?

Wer es noch nicht mitbekommen hat: wir befinden uns in einer großen Transformation auf allen Ebenen. Und wenn man sich jetzt vorstellt, die Regierung gibt klein bei und wir bekommen unseren Willen… wo bleibt denn da die Transformation?

Es wäre alles wieder beim Alten. Wir hätten das gleiche Gesundheitssystem, die gleichen Schulen, die gleichen Politiker, die Kluft zwischen arm und reich wird weiterhin größer, der Konsumrausch bleibt wie gehabt, die Tiere werden immer noch gequält, …

Der Großteil der Menschen ist noch nicht bereit das Alte loszulassen, denn sie wollen gerade einfach nur in die Normalität zurück. Sie haben Angst etwas zu verlieren, ihre Arbeit, ihr Geld, ihr Hab und Gut… 

Und somit hoffen und glauben viele immer noch, dass es von alleine ein Ende haben wird. Was – meiner Meinung nach – jedoch eine große Täuschung ist!

Es wird nicht aufhören, bis eine kritische Masse von Menschen erkannt hat, um was es hier geht – und dabei muss man nicht mal alles WISSEN, es reicht schon eine AHNUNG davon.

Stille Revolution statt Proteste

Bestenfalls sind es Menschen, die diese Situation in ihrem Herzen erfasst haben und ins Handeln kommen – friedlich, besonnen und liebevoll, indem sie aus diesem Spiel aussteigen – eine stille Revolution sozusagen.

In meinen Augen ist dies möglich, denn wir sind mehr als es scheint! Und die Anzahl wird immer größer! Somit wird es auch geschehen können.

Der Wandel ist unaufhaltsam! Proteste hingegen bringen nicht viel, da die Energie am falschen Ort eingesetzt wird!

Mal ehrlich, wer will denn wirklich in das Alte zurück? Das Herz spricht jedenfalls eine andere Sprache! Dies ist den meisten Menschen jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst.

Es braucht noch etwas Geduld. Wichtig ist den Kampf aufgeben und mit sich in den Frieden kommen – mit allem! Und so wird es denn auch geschehen. WIR sind es SELBST, die sich befreien – sozusagen von innen heraus – damit es sich in der Welt manifestieren kann.


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schmerz und Transformation

Bild: pixabay_blende12

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.