Loslassen und heilen

Loslassen und heilen

Warum ist Loslassen und heilen so nah beieinander? Und warum kann man ALLES loslassen?

Auf meinem Weg zu mir Selbst ist mir irgendwann aufgefallen, dass man ALLES loslassen kann und dass es nichts zu verlieren gibt. Zudem kann man sich dadurch schneller heilen. Der Grund dafür ist, dass das, was wirklich zu einem gehört, auch bleiben wird. Und die Liebe sowieso, denn die ist ewig.

Jedes Festhalten an etwas verhindert den Energiefluss. Es wird sich nie leicht anfühlen und in irgendeiner Weise immer anstrengend sein.

Wenn ich etwas nicht loslassen kann, dann macht es sich in den Gefühlen, Emotionen und Gedanken bemerkbar. Loslassen heißt „sein lassen“. Und so mache ich es mit dem was sich zeigt und die Energien dazu können sich lösen und „abfließen“. Loslassen und heilen ist Eins.

In den meisten Fällen hat das, um was es geht, nichts mit der gegenwärtigen Situation zu tun. Es sind alte Geschichten aus der Vergangenheit, oft aus früheren Leben. Es wird nur sichtbar, weil da etwas getriggert wird, was noch nicht geheilt ist.

Sein lassen – Loslassen – so kommt man in den Fluss. Die Energie kann fließen. Und es fühlt sich gleich besser an.


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Loslassen ist wichtig
Begib Dich in den Fluss Deines Lebens

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.