Heilung findet JETZT statt

Heilung findet JETZT statt doch…

Heilung findet JETZT statt, doch manchmal ist es wichtig, in die Vergangenheit zurückzugehen…

Ich bin ja ein Mensch, der sehr reduziert lebt und der alles am liebsten so einfach wie möglich hat – nicht viel drumrum. Alles was unnötig ist kann weg. Das zieht sich bei mir durch viele Bereiche.

Und auch Heilung sollte in meinen Augen einfach sein. Und meiner Meinung nach ist es das auch. Letztendlich geht es darum, den ganzen Ballast, den man mit sich trägt zu reduzieren indem man ihn transformiert.

Dies findet im JETZT statt. Alles was sich gerade in diesem Augenblick zeigt kann transformiert werden, indem es einfach wahrgenommen wird. Na, ja, so einfach ist es manchmal nicht, weil Transformation oft mit Schmerz verbunden ist. Aber je mehr man geheilt hat, desto leichter wird es. Versprochen!

Die Themen, die sich JETZT zeigen sind Themen aus der Vergangenheit. Sie kommen zum Vorschein, weil im Aussen etwas getriggert wurde. Weil die gegenwärtige Situation oder der Augenblick an eine schmerzhafte Erfahrung oder ein Ereignis aus der Vergangenheit „erinnert“.

Man kann aber auch „zurück gehen“, und etwas aus der Vergangenheit, das geheilt werden will, ans Licht holen und so sichtbar machen. Es zeigt sich dann in irgendeiner Form auf der emotionalen und/oder der körperlichen Ebene. Und nun geht es darum das, was sich zeigt, wahrzunehmen und anzunehmen, so wie es ist. Dazu zählen Gefühle, Emotionen und Gedanken. Somit können die Energien dazu „abfließen“. Auf diese Weise können wir uns von alten Themen befreien. Man kann sagen: es kommt zu einer „energetischen Tiefenreinigung“.

Insofern spielt die Vergangenheit und das Wissen über Ereignisse, wenn es um Heilung geht, manchmal eine Rolle. Heilung an sich findet jedoch im JETZT statt.

Dies wird in vielen Therapieformen so gemacht. Und auch in meiner Funktion als Medium mache ich nichts anderes. Ich hole zwar Themen aus der Vergangenheit an die Oberfläche, doch diese zeigen sich im Hier und Jetzt und zwar – wie ich schon erwähnt habe – als Gefühle, Emotionen und Gedanken. Es kann aber auch auf der körperlichen Ebene in den unterschiedlichsten Formen sichtbar werden.

Das, was bleibt ist die Erinnerung – vorausgesetzt man weiß um was es ging. Sie ist jedoch nicht mehr schmerzhaft, weil die Energien dazu transformiert sind. Und so kann das, was war, in Liebe betrachtet werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.