inneres Kind heilen

Das innere Kind heilen

Auf dem Weg zu sich Selbst wird oft vom Heilen des inneren Kindes gesprochen. Das innere Kind steht – meiner Meinung nach – für die Liebe, von der wir uns im Laufe des Lebens abspalten. So spalten wir uns von unserem inneren Kind ab.

Man kann es daran erkennen, dass die meisten Menschen verlernt haben Kind zu sein. Für viele Erwachsene ist das Leben ernst. Doch ist es das wirklich? Warum fühlen erwachsene Menschen oft so?

Wenn wir uns von unserem inneren Kind – von der Liebe – abspalten, dann ist die Verbindung nur noch sehr schwach oder sogar gar nicht mehr da. Meist hat dies seinen Ursprung in der Kindheit.

Der „Mechanismus“ ist ganz einfach. Das Kind kommt unbedarft und unschuldig in Situationen, die es überfordert oder „ganz einfach“ vor den Kopf stoßen.

Ein simples Beispiel: es fragt seine Mutter etwas, weil es wissbegierig ist. Die Mutter erklärt das Kind für dumm, anstatt die Frage liebevoll zu beantworten.

Wie soll das Kind reagieren?

Es reagiert verletzt, traurig, wütend, verlassen… Was dabei passiert ist, dass es versucht sich dadurch zu schützen. All dies geschieht auf einer unbewussten Ebene. Es weiß nicht, dass es sich in diesem Augenblick von seinem inneren Kind, von der Liebe trennt.

Solche oder ähnliche Situationen, die es an damals erinnert und auf die es dementsprechend ähnlich reagieren wird, wird es wahrscheinlich noch viele in seinem Leben geben.

Dies wird seinen Lebensweg zeichnen. Irgendwann häufen sich die Probleme und dann kommt der Punkt, an dem sich dieser – nun erwachsene Mensch – hinterfragt: Warum kann ich nicht lieben? Warum kann ich keine Beziehung eingehen? Warum fühle ich mich als Versager? Tausend Fragen!

Die Heilung des inneren Kindes

Der Weg führt zurück zum Kind. Dort, wo alles begann. Dort wo das Kind zurückgelassen wurde und endlich abgeholt werden will. Jetzt geht es darum, das innere Kind zu heilen.

Dies geschieht durch die Heilung von den tiefen Gefühlen und Emotionen, die uns von dem Kind-Sein getrennt haben, damit wir wieder Kind-Sein können – neugierig, begeisterungsfähig, mutig, fröhlich, wissbegierig, glücklich – einfach Liebe.

Anmerkung: Natürlich gibt es auch viele Extrembeispiele, in denen Kinder z.B. misshandelt werden. Dass sich ein Kind dadurch von sich Selbst abspaltet ist offensichtlich. Deshalb habe ich in diesem Beitrag ein Beispiel genommen, das alltäglich vorkommt und im ersten Augenblick nicht so gravierend erscheint.


Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Trauma verstehen und lösen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.