Liebe kann man nicht lernen

Viele Menschen glauben immer noch, dass man Liebe lernen kann. Liebe ist aber nichts weiter als ein Zustand des SEINS. Wenn man es genau betrachtet ist die Liebe schon da, weil wir es Selbst sind.

Der springende Punkt ist, dass diese Liebe, die wir sind, durch irgendetwas gestört wird, so wie wenn ein Radiosender nicht genau eingestellt ist und man nur die Hälfte versteht – wenn überhaupt.

Diese “Störfelder” sind – meiner Meinung nach – immer störende Emotionen und Gedanken. Von der Energie her sind sie sehr “unruhig” und funken in das Feld der Liebe. Liebe ist hingegen eine sehr ruhige Energie.

Diese Störfelder kann ich “entfernen”, indem ich meine Emotionen und Gedanke heile. Je mehr ich diese geheilt habe, desto mehr macht sich die Liebe bemerkbar.

Ich brauche mir also keine Gedanke darüber machen, wie und wo ich Liebe lernen kann, denn Liebe ist ganz natürlich schon da.

Der Fokus liegt also auf der Heilung von Emotionen und Gedanken – den Störfeldern.

Und wie geht das?

Es gibt viele Möglichkeiten. Ich kann Dir nur sagen, wie ich es gemacht habe. Dazu kannst Du meinen Blogbeitrag “So gelingt Heilung” lesen.

Ich kann Dir aber auch durch meine mediale Heilarbeit weiterhelfen, damit Du schneller bist auf Deinem Weg.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.