Vergebung beginnt im Herzen

Wenn ich zu jemandem sage: “Ich vergebe Dir”, heißt das noch nicht, dass ich wirklich vergeben habe. Ich kann es 1000 Mal sagen – es ist zunächst einmal nur eine Aneinanderreihung von Worten.

Solange die Verletzungen, die der andere mir zugefügt hat, noch in mir “leben”, solange habe ich noch nicht wirklich vergeben. Zumal es darum geht vor allem sich selbst zu vergeben.

Manchmal reicht es nicht aus, “hinwegsehen” zu können.

Zeichen von wahrer Vergebung sind echtes Mitgefühl und Frieden, wenn ich dem anderen begegne.

Es geht wieder um die Emotionen. Was fühle ich? Ist da noch Wut, Traurigkeit, Abscheu? Was auch immer. Manchmal kann es sehr subtil sein.

Vergebung ist ein Prozess. Es geht darum, das nochmals zu spüren, was dieser Menschen, dem ich vergeben möchte, damals in mir ausgelöst hat – damals als Kind, junger Erwachsener oder auch schon älter.

Oft hat der andere etwas ähnliches erlebt und seine Handlungen waren Projektionen. Wenn ich mich durchfüle, so fühle ich zur gleichen Zeit auch den Schmerz des anderen. Ich weiß in diesem Augenblick, wie er sich selbst gefühlt hat – damals als ihm Ähnliches widerfahren ist.

Das, was ich dereinst empfunden habe – Wut, Traurigkeit, Ekel usw. – war Energie, die ich mir selbst zugeführt habe. Ich habe als Kind unbewusst reagiert, um mich zu schützen. Was ich damals nicht wusste: ich habe mich in diesem Augenblick von der Liebe getrennt. Oft sind es traumatische Erlebnisse.

Diese Getrenntheit zeigt sich im Laufe des Lebens in den unterschiedlichsten Formen wieder, z.B. wenn mich etwas an damals erinnert. Denn diese Energie, die ich mir derzeit selbst zugeführt habe, ist nicht verschwunden. Deshalb gibt es auch noch ein Resonanzfeld.

Nun bin ich Erwachsen. Ich bin bewusst. Ich durchlebe bewusst das, was ich erlebt habe – damals. Alle Emotionen! Ich lasse sie raus in die Freiheit und verbinde mich wieder mit der Liebe. Ich sehe dieses Kind vor mir und schließe es in die Arme und in mein Herz.

So geschieht wahre Vergebung – im Herzen!

Bild: ©nuvolanevicata – shutterstock.com

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.