Es gibt keinen Stillstand

Manchmal gibt es Zeiten in denen man das Gefühl hat man tritt auf der Stelle. Es fühlt sich zäh an, es gibt keine Idee etwas zu tun und man wünscht sich wieder Bewegung im Leben. Das Universum scheint alles auf Stillstand gestellt zu haben.

Dennoch, es gibt niemals einen Stillstand! Gerade, wenn man dieses Gefühl hat, bewegt sich oft sehr viel. Dann „arbeitet es im Hintergrund“.

Du kannst es mit einem Computer vergleichen, im Hintergrund läuft vielleicht gerade ein Reinigungsprogramm. Du möchtest gerne weiterarbeiten, kommst aber kaum voran, weil dieses Programm so viel Arbeitsspeicher zieht.

Was tun? Nicht versuchen weiterzuarbeiten! Das ist verschwendete Zeit! Trink einen Kaffee, geh‘ spazieren, erledige einfache Dinge wie einkaufen oder setz Dich auf eine Bank in der Natur. Dir fällt bestimmt etwas ein. 

Gib‘ Dich dem Augenblick hin! Versuche im Hier und Jetzt zu SEIN.

Mach Dir bewusst, dass Du nichts zu verlieren hast und dass alles seine Richtigkeit hat. Es geht nicht darum etwas schnell zu erreichen. Vertraue darauf, dass es das Universum nur gut mit Dir meint.

Sehe es positiv! Du hast eine Auszeit!

Das Programm läuft weiter – im Hintergrund…

Dann ist es durch. Die Reinigung ist beendet.

Nun läuft es im Vordergrund weiter. Die alten, blockierenden Informationen sind gelöscht. Es läuft wieder wie vor der Reinigung – nur leichter und fließender. Es hat sich gelohnt!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.