Von was muss ich mich befreien, wenn ich wirklich frei sein will?

Es sind – meiner Meinung nach – die Emotionen und Gedanken.

Stell Dir ein verstopftes Rohr vor, durch das das Wasser nicht ungehindert fließen kann. Die Verunreinigungen und Schlacken sind die Emotionen und Gedanken und somit die Blockaden. Je mehr das Rohr gereinigt wird, desto mehr kann das Wasser ungehindert durchfließen.

Letztendlich geht es darum, dass die Energie ohne Blockade im Fluss sein kann. Je mehr man sich also von Emotionen und Gedanken befreit, desto freier fließt die Energie. Die Resonanzen auf das, was ausserhalb von einem passiert reduzieren sich mehr und mehr und das bestimmt die Freiheit. Die Welt da draussen kann Dir immer weniger etwas anhaben, weil die Energien sich nicht mehr anstauen. Dies ist spürbar. Und es passiert tatsächlich, dass der Körper fühlbar leichter wird, denn das, was den Körper schwer macht sind Emotionen und Gedanken in Form von Energie.

Wenn das Rohr nun gereinigt ist, so kann das Wasser ungehindert durchfließen und dann ist es Liebe. Stell Dir die Liebe als reines, klares Quellwasser vor!

Bild: pixabay – josemdelaa

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.