So einfach ist es eben nicht – mit dem SEIN

Das SEIN ist frei von Gedanken und Emotionen. Es ist ein Zustand, in dem wirklich alles bedeutungslos ist. Dieser Zustand ist schwer zu beschreiben. Deshalb versuche ich es hier erst gar nicht. Er kann jedenfalls niemals vom Verstand herbeigeführt werden. Es passiert!

Wenn man sich auf den Weg macht, wird man automatisch dorthin geführt – Schritt für Schritt. Wenn das SEIN frei von Gedanken und Emotionen ist, so sind sie es, die es verhindern. Wenn nun ein Mensch noch in starken oder bestimmten Emotionen und / oder Gedankenschleifen ist, so ist es umso schwerer in diesen Zustand zu kommen. Je freier und bewusster ein Mensch ist, desto einfacher wird es.

Daher kann ich jedem Menschen nur empfehlen – wenn gerade Emotionen oder kreisende Gedanken da sind – diese zu beobachten, zu akzeptieren und sich ihnen hinzugeben, ohne sie zu bewerten. Und zwar immer und immer wieder bis sie sich abschwächen und dann ganz verschwinden. Je mehr ich dies tue, desto mehr heile ich in mir, desto lichtvoller werde ich, weil die schweren Energien der Emotionen und Gedanken weniger werden und sich das Licht immer stärker zeigt.

Wenn ein Mensch nun schon viel in sich geheilt hat, so wird er sich nicht mehr so sehr auf die Emotionen und Gedanken konzentrieren, sondern er wird dann mehr mit dem Licht in sich „arbeiten“, dass jetzt so stark geworden ist, dass es die dunkle Seite überstrahlen kann. Dies funktioniert dann mit der Zeit immer besser. Nun wird es immer öfter passieren, dass dieser Mensch in den Zustand des „SEINS“ kommt und auch die Zeitfenster des SEINS werden immer größer. 

So, nun habe ich erklärt, warum es eben nicht so einfach ist. Erst ab einem gewissen Punkt wird es dann einfacher bis einfach. Es braucht oft unzählige Schritte dort hin. Damit ist kein linearer Weg oder ein Ziel gemeint, das erreicht werden will. Bitte nicht falsch verstehen. Der Weg selbst findet auch im JETZT statt – nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft und das SEIN PASSIERT.

Ich selbst habe einen sehr intensiven Weg hinter mir. Ich habe wirklich sehr viel in mir geheilt – Emotionen, Gedanken. Den Zustand des SEINS kenne ich. Alles, was ich hier schreibe stammt aus meinen eigenen Erfahrungen. Jeder Mensch macht andere, manchmal sind sie ähnlich. Und doch glaube ich, dass es für die meisten Menschen eben nicht einfach ist. Wenn es wirklich so wäre, dann wäre es hier auf diesem Planeten anders. Und wenn man jetzt jemanden fragt, der den Zustand des SEINS kennt, ob es leicht war, wird er wahrscheinlich von seinem Weg erzählen und dass es eben nicht einfach war.

Bild: unsplash – sam-bark

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.