Hochsensibilität aus meiner Sicht

Was Hochsensibilität ist, will ich hier jetzt nicht ausführen und darum geht es in diesem Beitrag auch nicht wirklich. Wer es nicht weiß kann es im Internet recherchieren, da gibt es hunderte von Seiten darüber. 

Hochsensible sind in meinen Augen Menschen, die sich vorgenommen haben, sich auf den Weg zu machen – sich also zu heilen. Ich selbst zähle mich auch dazu, habe mir jedoch nie so wirklich Gedanken darüber gemacht, als ich angefangen habe mich auf meinen sehr intensiven Weg zu machen, obwohl ich teilweise in starken Energien war. Ich habe daraus nie ein Thema gemacht und auch nie darüber nachgedacht, dass dies ein Thema sein könnte. Erst später, als ich schon ein gutes Stück meines Weges gegangen war, habe ich bemerkt, dass es ein Thema IST – auf dieser Erde.

Oft wird von einer Gabe gesprochen. Ich selbst würde es nicht mal unbedingt als Gabe bezeichnen, sondern als etwas ganz Natürliches. Wäre diese Sensibilität nicht da, so wäre es nicht möglich, sich selbst zu heilen. Wie denn auch? Um sich zu heilen ist es unbedingt wichtig zu spüren. Und so spürt so ein Mensch ganz natürlich nicht nur die Energien des anderen, sondern auch seine eigenen und oft in einer sehr starken Intensität. Doch nun kommt es: alles was ein Mensch spürt auf unangenehme Art und Weise – womit er also in Resonanz geht – ist sein Eigen und zwar so lange wie er sich unwohl fühlt. Daher geht es zunächst einmal darum, den Fokus auf sich selbst zu richten, sich so lange durch die Emotionen hindurch zu fühlen, bis keine Resonanz mehr da ist. Ein Beispiel: früher, wenn ich einen Raum betreten habe, in dem schlechte Stimmung herrschte, hat es mich immer runtergezogen. Sind die Resonanzen, die damit in Verbindung stehen, dass ich mich RUNTERZIEHEN LASSE geheilt, so kann ich diesen gleichen Raum mit der gleichen schlechten Stimmung nun betreten ohne dass es mich runterzieht. Ich kann also die schlechte Stimmung wahrnehmen, ich bin aber kein Teil mehr davon. Und die schlechte Stimmung der anderen kann mir nichts mehr anhaben, d.h. ich bin trotzdem noch gut gelaunt. 

Hochsensibel zu sein ist wie ein überaus wertvolles Geschenk – wenn man es sich für sich selbst zu Nutzen macht – für seine eigene Heilung! Und hochsensible Menschen empfinden für andere Menschen oft mehr Empathie, da sie sich in sie hinein fühlen können, weil sie das, was der andere empfindet, kennen.

Ich persönlich glaube nicht daran, dass man sich vor „Fremdenergien“ schützen muss. Meiner Meinung nach sind das, was als Fremdenergien bezeichnet wird, Resonanzen und haben mit einem selbst zu tun. Aus meiner Sicht sollte man da sogar vorsichtig damit sein von Fremdenergien zu sprechen, da es in einer Projektion enden könnte. Der beste Schutz ist, sich selbst zu heilen. Das ist meine eigene Erfahrung. 

Da solche Menschen so viel wahrnehmen und so viel spüren, ist dies oft eine große Herausforderung, deshalb ist Rückzug und Ruhe enorm wichtig. Das kenne ich von mir selbst. Allerdings ist meine Erfahrung auch, dass je mehr geheilt ist, dann auch der Rückzug immer weniger wichtig ist.

In erster Linie dient Hochsensibilität also für einen Selbst. Es ist ein großes Geschenk, wenn man es richtig nutzt und wenn man weiß wie man damit umgeht, damit Heilung stattfinden kann.

Bild: pixabay – Vivacia

2 Kommentare

  1. Elke

    Herzensdank liebe Elisabeth, deine Sichtweise und Erfahrungen zum Thema Hochsensibilität in Worte zu fassen… Sehr gerne teile ich deinen Beitrag mit unseren Lesern, womit jedem eine Möglichkeit gegeben wird, eine Art „Abgleich“ im eigenen Herzen vorzunehmen… 💗

    https://emmyxblog.wordpress.com/2019/01/31/hochsensibilitaet-aus-meiner-sicht-elisabeth-energie-heilung-bewusstsein/

    Als ich deine Zeilen gelesen habe, fühlte ich ein Lächeln auf meinem Gesicht… Stimmt, dachte ich… diese ganze Natürlichkeit ist SO lange in uns verschüttet gewesen… war sie NOCH unbekümmert da, wurde diese erneut verschüttet… weil es konnte ja nicht sein, dass alle anderen völlig anders sind als ich… da kann doch was nicht stimmen… mit WEM denn bloss? 😉

    Sind wir wieder beim Thema:

    DEM EIGENEN HERZEN VERTRAUEN…

    Vertrauende und heilsame
    Herzensgrüße
    Elke
    💗💗💗

    Gefällt mir

    1. Ganz lieben dank Elke für das Teilen auf Deinem Blog.🙏❤️ Aber auch für Deine wunderbaren und humorvollen Kommentare dazu.
      Alles Liebe Dir und eine wundervolle Zeit!
      Von Herzen Elisabeth
      💖🦋💕

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.