Strukturen aufbrechen

Ist Dir schon einmal aufgefallen, wie viele Regeln es auf dieser Welt gibt? Was man tun soll und was nicht und was sich gehört und was nicht. Aber eigentlich muss uns das niemand sagen, denn unser Herz sagt uns immer was richtig ist und was zu tun ist. Die Menschen haben verlernt auf ihr Herz zu hören. Es geht hier nicht darum rücksichtslos zu sein. Es geht darum seinen eigenen Weg zu gehen. Wenn Du das Gefühl hast etwas tun zu müssen, weil es Dir Deine innere Stimme sagt und weil sie Dir sagt, dass Du es für Deine Heilung brauchst, dann tu‘ es. Alles, was Du tust sollte im Guten passieren, niemals aus Boshaftigkeit oder um einem anderen zu schaden. Wenn es aus Deinem Herzen kommt, so wird es immer so sein. Übe Dich darin, auf Deine innere Stimme zu hören. Wenn Du nicht mehr weiter weißt oder eine Entscheidung treffen musst, dann frage Dein Herz. Es ist die höchste Instanz in Dir. Du kannst es auch Dein wahres Selbst nennen. Du wirst niemals eine Antwort bekommen, die Dir oder anderen wirklich schadet. Auch, wenn der andere traurig ist, ist es kein Grund nicht zu tun, was Dein Herz Dir sagt. Vielleicht ist es für den anderen wichtig seine Traurigkeit zu spüren. Es ist – wie bei Dir, wenn Du traurig bist – nur eine Resonanz. So ist es nicht wirklich schlimm für den anderen. Wie oft warst Du traurig? Emotionen, die an die Oberfläche kommen sind nur ein Zeichen dafür, dass etwas geheilt werden soll, das schon vorher da war, aber noch nicht sichtbar. Wenn die Antwort von Deinem Herzen kommt ist es immer richtig. Die Antwort kann z.B. ein Impuls sein, der Dir sagt: handle jetzt, und handle auf diese Art und Weise! Es kann aber auch sein, dass kein Impuls kommt. Wenn kein Impuls kommt, dann heißt es warten. Vielleicht geht es dann darum sich einer Situation mehr hinzugeben. Achte auch auf Deine Träume. Sie können Dir manchmal die Antwort geben, die Du brauchst. Es kann sein, dass Dir Menschen in Deinem Umfeld sagen, dass das nicht richtig ist, was Du da jetzt vorhast, um etwas in Dir zu heilen – vielleicht, weil sie denken Du schadest einem anderen – und Dir weismachen wollen, dass man das nicht tut und sie Dich dafür verurteilen. Es sind alte, verhärtete Strukturen und Muster, die noch immer stark sind unter den Menschen und ihre Wirkung haben. Es ist wichtig diese aufzubrechen, sie hinter sich zu lassen und den eigenen Weg gehen. Er führt über das Herz und somit über Dein wahres Selbst. Nur Du kannst wissen, was richtig ist. Schau, ob Du dem anderen wirklich schadest oder ob Du ihm mit Deinem Verhalten vielleicht sogar hilfst etwas zu erkennen. Wichtig dabei ist, bei Dir zu bleiben und zu prüfen, ob Deine Handlung dazu dient dem anderen zu schaden, z.B. um ihm eine reinzudrücken und ihn zu verletzen oder ob Dein Fokus noch bei Dir und Deiner Heilung und Transformation liegt. Du kannst dem Menschen erklären, worum es geht und dass das jetzt Dein Weg ist, um etwas zu heilen, und dass dies nicht gegen ihn gerichtet ist, auch wenn es so scheint. Es ist eine bewusste Handlung. Andere Menschen müssen auch lernen. Wenn Dein Herz sagt, es dient Deiner Heilung und nicht dem anderen zu schaden und wenn es für Dich stimmig ist, dann tue es. Manchmal ist es sehr subtil und die Grenze ist nicht leicht zu erkennen. Es gibt keine Regeln, wenn es um Heilung geht. Höre auf Dein Herz und breche die Strukturen und Muster auf, die Dich noch davon abgehalten haben, das zu tun, was wirklich richtig ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s