Lichtkörperprozess?

In der spirituellen/esoterischen Szene ist oft vom »Lichtkörperprozess« die Rede. Ich bin nicht so sehr ein Freund von solchen Begriffen und doch ist das Wort nicht falsch. Es wirkt auf mich nur wieder etwas zu phantastisch und abgehoben. Unter Lichtkörperprozess wird der Aufstieg in eine andere Dimension bezeichnet. Für mich ist der »Lichtkörperprozess« – ganz einfach ausgedrückt – der Weg der Heilung und das, was danach kommt, wenn Du geheilt bist, basta. Wenn Du Dich auf den Weg der Heilung gemacht hast, wirst Du mit der Zeit immer lichter. Du wirst also zum Lichtkörper. Ich glaube, dass sich zahlreiche Menschen auf diesem Weg befinden, aber vielen ist dies vielleicht noch nicht ganz klar, in dem Sinne, dass es sich dabei um den »Lichtkörperprozess« handelt. Der Weg beginnt an der Stelle, an der Du Dich dazu entschließt etwas in Dir zu heilen. Du bist vielleicht auf physischer oder psychischer Ebene erkrankt oder Du willst bestimmte Muster in Deinem Leben auflösen, weil Du merkst, dass sie Dich nicht glücklich machen. Du fängst an Selbsthilfebücher zu lesen, suchst einen Psychologen auf oder Du beschäftigst Dich mit alternativen Heilmethoden und/oder Spiritualität. Du willst immer mehr an die Wurzel Deines Problems kommen. Vielleicht fängst Du auch mit Yoga an oder meditierst. Das ist für mich so der Beginn sich in den »Lichtkörperprozess« zu begeben. Du kannst auch sagen: in die Heilung. Denn beides ist dasselbe, es sind nur unterschiedliche Wörter. Ich verwende diesen Begriff nicht so gerne, weil er eine Besonderheit herausstreicht und es kann sein, dass Du Dich damit zu sehr identifizierst, und dies leicht zu Überheblichkeit führen und somit den Heilungsprozess stören kann. Egal, wie Du es nennst, es passiert immer dasselbe. Heilung ist Heilung. Meiner Meinung nach birgt der »Lichtkörperprozess« auch die Gefahr, dass man sich einem Leistungsprozess aussetzt. Der »Lichtkörperprozess« beinhaltet viele Stufen, die man erreichen kann. Aber ich habe mich schon immer gefragt: ist es relevant Stufen zu erreichen? Wenn Du Dich heilst, passiert dies sowieso automatisch und es passiert genau an der richtigen Stelle. Ich finde, das wichtigste Ziel ist, sich in seiner Haut wohl zu fühlen. Es geht ja auch darum, sich dem Fluss des Lebens hinzugeben und das, was gerade da ist zu »bearbeiten« und das macht jeder auf seine Art und Weise. Du kannst den Prozess zu einem gewissen Grad beschleunigen und steuern. Aber nicht bis ins Unendliche. Der »Lichtkörperprozess« kann von vielen Symptomen begleitet sein. Aber wenn Du es einfach nur Heilung nennst sind sie genauso da. Noch bevor ich den Begriff »Lichtkörperprozess« überhaupt kannte, waren bei mir Symptome da, die ich nicht zuordnen konnte. Ich fühlte mich z.B. immer wieder mal über längere Zeiträume kränklich. Es fühlte sich an wie eine leichte Grippe. Im Nachhinein war mir klar, dass es sich um Symptome aufgrund meines Heilungsprozesses handelte. Als mir der »Lichtkörperprozess« nahegelegt wurde und mir gesagt wurde, dass ich mich darin befinde, habe ich mich ein bisschen damit auseinandergesetzt. Mir wurde jedoch bald bewusst, dass mich das auch nicht schneller weiter bringt. Wenn ich mich mit dieser Thematik beschäftigt habe war es für mich stets wichtig mich danach zu erden. Jeder Mensch ist anders. Der beste Weg ist immer in sich hineinzuspüren und zu prüfen wie sehr ich noch auf dem Boden bin. Denn es passiert leicht den Boden unter den Füßen zu verlieren. Meiner Meinung nach sollte man sich nicht zu sehr in diese New-Age-Begriffe hineinziehen lassen. Es ist interessant darüber ein bisschen zu lesen, vorallem die Symptome können aufschlussreich sein. Aber es kann auch vom Wesentlichen ablenken, nämlich von der Heilung. Deshalb prüfe immer wieder mal nach, ob Du schon zu abgehoben bist und/oder ob Du Deinen Weg zu verbissen bestreitest. Wenn Du das Gefühl hast es ist so, dann erde Dich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.